CBD versus THC

Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC) kommen in nennenswerten Mengen ausschließlich in der Cannabispflanze vor. Sie gehören zu einer Gruppe chemischer Verbindungen, die als Cannabinoide beziehungsweise Phytocannabinoide bezeichnet werden. Forscher sprechen von über einhundert verschiedenen Cannabinoidverbindungen mit potentiell therapeutischen Eigenschaften, das Interesse der Wissenschaftler haben allerdings bisher nur einige wenige geweckt. Cannabinoide sind in den Blüten der Pflanze am stärksten konzentriert, kommen aber auch in den Blättern, Stielen und Wurzeln vor.

Cannabinoide beeinflussen den Körper, indem sie mit unserem Endocannabinoidsystem interagieren, einem Teil des Nervensystems, welches eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden spielt.

Die medizinischen Vorteile von CBD und THC

Cannabidiol wie auch Tetrahydrocannabinol weisen therapeutische Wirkungen auf, dennoch ist ihre medizinische Verwendung umstritten. Zwar existiert eine Fülle anekdotischer Beweise für die schmerzlindernden, entzündungshemmenden oder stimmungsaufhellenden Eigenschaften der Verbindungen, doch noch sind sie von der klinischen Forschung nicht ausreichend unterstützt und Experten fordern zu Recht mehr Forschung auf dem Gebiet.

In medizinischem Cannabis findet THC seit 2017 auch in Deutschland Verwendung zur Linderung von Schmerzen oder Übelkeit, beispielsweise zur Behandlung der Nebenwirkungen einer Chemotherapie bei Krebspatienten. Cannabidiol wird unter anderem zur Behandlung von Angstzuständen, Epilepsie, Schmerzen und Schlafproblemen eingesetzt. Laut Umfragen kann ein Großteil der Anwender traditionelle Medikamente durch praktisch nebenwirkungsfreie CBD Präparate ersetzen. 

Als Bestandteil der täglichen Wellnessroutine kann CBD helfen, unsere Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

Die Nebenwirkungen von CBD und THC

Wie alle chemischen Substanzen können CBD und THC Nebenwirkungen haben. Zu viel THC kann eine Reihe negativer Reaktionen hervorrufen, darunter Schwindel, Erbrechen, Angstzustände und eine erhöhte Herzfrequenz.

Im Gegensatz zu THC ist die Einnahme von CBD nicht mit schwerwiegenden Nebenwirkungen verbunden. Die Weltgesundheitsorganisation schrieb in einem Bericht 2017, dass das Cannabinoid offenbar keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat und weder zu Missbrauch noch zu Abhängigkeit führen kann.

Eine der größten Gefahren ist leider CBD von schlechter Qualität. Bisher ist der CBD Markt nicht reguliert, so kann es schwierig sein, herauszufinden, was man bekommt. Untersuchungen zeigen, dass einige Produkte ungenau gekennzeichnet sind. Auch der Grad der Verschmutzung stellt ein Problem dar. Cannabis ist als Bioakkumulator bekannt, das heißt die Pflanze zieht Giftstoffe und Schwermetalle aus dem Boden. Cannabispflanzen die mit Pestiziden behandelt oder auf kontaminiertem Boden gezogen wurden, können diese Giftstoffe enthalten. Achte beim Kauf von CBD Produkten auf die Herkunft der Produkte und bestehe auf Bio Qualität. Laborberichte und entsprechende Analysezertifikate geben Hinweise auf hochwertige und sichere Produkte.

Selbstverständlich ist jede Charge unserer ARTBOTANICS CBD Öle auf ihren Cannabinoid Gehalt und mögliche Verunreinigungen getestet. Analysezertifikate deines erworbenen Produkts kannst du jederzeit unter hello@artbotanics.com erfragen.

Weitere Cannabinoide

Während CBD und THC die meiste Aufmerksamkeit bekommen, haben Forscher bereits dutzende weitere Cannabinoide in der Cannabispflanze identifiziert. Von vielen dieser Verbindungen wird angenommen, dass sie ähnlich wie CBD und THC therapeutische Wirkungen aufweisen und spezifische gesundheitliche Vorteile haben. So soll Cannabinol (CBN) den Appetit anregen und Cannabigerol (CBG) Schmerzen lindern. Es wird angenommen, dass die einzelnen Cannabinoide synergetisch zusammen wirken, was allgemein als Entourage Effekt bekannt ist.


Das könnte dich auch interessieren:

> Das Endocannabinoidsystem

> Cannabis Terpene

Unsere Produkte

Folge uns auf Instagram

@artbotanicscom